Archiv | Portrait – Frauen RSS feed for this section

#057 weekend

26 Feb

An Wochenenden fällt es mir in der Regel am schwersten mein „portrait of the day“ zu finden. Man hat vermeintlich den ganzen Tag Zeit, trotzdem wird es zum Ende hin doch meistens relativ knapp. So auch heute wieder. Ich war des öfteren in der Stadt unterwegs konnte mich aber nicht richtig entscheiden wen ich wann ansprechen sollte. Und dann wurde es doch wieder relativ schnell dunkel und die Zeit ein Foto zu machen wurde immer kürzer. In einer schmalen Gasse mitten in der Stadt kam mir dann diese junge Dame mit ihrer Freundin entgegen (auch von ihr habe ich ein Foto gemacht…das kommt die Tage!). Ich sprach sie an und stellte ihnen mein Projekt vor. Glücklicherweise waren beide damit einverstanden, ich packte meine Kamera aus (mit dem neuen Objektiv, yeah, yeah, yeah 🙂 ) und wir machten schnell ein paar Bilder….

An ziemlich der gleichen Stelle habe ich Anfang des Jahres schonmal eine Person fotografiert. Das spannende an dieser Stelle finde ich die relativ enge Gasse mit den großen Schaufensterfronten, die ein schönes Licht auf die fotografierte Person und den Hintergrund abgeben.

Advertisements

#052 Montagsspaziergang

21 Feb

Auf dem Nachhauseweg kam mir diese 2 jungen Damen (Dame Nr.2 findet sich am 04. Februar 🙂 ) vollgepackt mit Megafon ( und das war wirklich ein MEGAfon und kein billiges China-Megafon!) und einem rollenden Fass voller Demonstrationsschilder entgegen. Blitzschnell kombinierte ich, dass es sich wohl um die 2 Organisatorinnen des Mainzer Montagsspaziergang handeln musste, deren Demonstrationsweg ich heute schon 2 mal gekreuzt hatte. Ich sprach sie also direkt darauf an und bat sie um ein bzw. um zwei Bilder für mein Projekt. Sie fanden die Idee direkt klasse und begannen die besten Schilder aus ihrer Tonne zu suchen. Ich schaute mich schnell nach einer gut beleuchteten Stelle um da es bereits ziemlich dunkel war (Der geneigte Betrachter erkennt die genaue Uhrzeit sicher 🙂 ) Danach zeigte ich ihnen die Bilder und sie waren sichtlich zufrieden. Sie wünschten mir noch viel Erfolg mit meinem Projekt. Auch ich wünschte ihnen für ihr „Projekt“ weiter viel Erfolg. Den Montagsspaziergang gibt es wöchentlich schon seit Mitte September 2010! Nachlesen kann man das alles unter http://www.montagsspaziergang.de/montagsspaziergaenge/mainz/ und sie freuen sich über jeden neuen Teilnehmer!

#035 Gegen Atomkraft!

4 Feb

Auch das heutige Bild ist nicht von heute sondern wieder mal aus der Zukunft. Es gehört sozusagen mit zum 21. Februar. Daher gibt es hier auch den passenden Text vom 21. Februar…verwirrend, finde ich ja selbst, aber nur so lässt sich die Lücke schließen 🙂

Auf dem Nachhauseweg kam mir diese 2 jungen Damen (Dame Nr.2 findet sich am 04. Februar :-) ) vollgepackt mit Megafon ( und das war wirklich ein MEGAfon und kein billiges China-Megafon!) und einem rollenden Fass voller Demonstrationsschilder entgegen. Blitzschnell kombinierte ich, dass es sich wohl um die 2 Organisatorinnen des Mainzer Montagsspaziergang handeln musste, deren Demonstrationsweg ich heute schon 2 mal gekreuzt hatte. Ich sprach sie also direkt darauf an und bat sie um ein bzw. um zwei Bilder für mein Projekt. Sie fanden die Idee direkt klasse und begannen die besten Schilder aus ihrer Tonne zu suchen. Ich schaute mich schnell nach einer gut beleuchteten Stelle um da es bereits ziemlich dunkel war (Der geneigte Betrachter erkennt die genaue Uhrzeit sicher :-) ) Danach zeigte ich ihnen die Bilder und sie waren sichtlich zufrieden. Sie wünschten mir noch viel Erfolg mit meinem Projekt. Auch ich wünschte ihnen für ihr „Projekt“ weiter viel Erfolg. Den Montagsspaziergang gibt es wöchentlich schon seit Mitte September 2010! Nachlesen kann man das alles unter http://www.montagsspaziergang.de/montagsspaziergaenge/mainz/ und sie freuen sich über jeden neuen Teilnehmer!

P.S: Dieses Bild ist nicht direkt am 04. Februar entstanden sondern richtigerweise erst am 21. Februar. Ich werde versuchen das entstandene Loch nach und nach mit neuen Bildern zu füllen!

#032 Eiskanal

1 Feb

Heute war ich in Winterberg auf der Bob- und Rodelbahn. Dort haben sich waghalsige Jungs und Mädels Kopf vor und nur wenige Zentimeter über dem Eis liegend in die Bahn geworfen – genannt wird das ganze Skeleton und ist eine relativ neue Sportart.

Nicht schlecht…das verdient meinen vollsten Respekt! Beim Skeleton werden Geschwindigkeiten bis zu 135km/h erreicht und Bremsen gibt es keine 🙂 Die Fahrerin auf meinem heutigen Foto ist ein aufstrebendes Talent im Skeletonsport und arbeitet an der nächsten Olympiateilnahme! Ich drücke die Daumen!

#026 In den Tiefen einer Damenhandtasche…

26 Jan

Heute war es wieder ziemlich spät als ich loskam um mein Foto zu machen. Ich musste jedoch gar nicht so lange suchen bis ich direkt vor einem Schaufenster diese Dame entdeckte die tief in ihrer Handtasche wühlte und wohl etwas suchte. Ich ging auf sie zu und sprach sie an um ihr mein Projekt vorzustellen. Die ganze Zeit über suchte sie weiter in ihrer Handtasche herum war jedoch trotzdem dazu bereit sich von mir fotografieren zu lassen. Ich bat sie noch sich ein wenig ins Licht eines Schaufensters einzudrehen und machte meine Fotos während sie die ganze Zeit weiter mit den Tiefen ihrer Handtasche beschäftigt war. Zu einem kurzen Blick in die Kamera konnte ich sie dann doch noch überreden, und so entstand mein heutiges Foto.

#024 Taxi

24 Jan

Mein heutiges Foto ist in Rekordzeit entstanden, da die von mir angesprochene Dame gerade auf ihr Taxi wartete, das jede Sekunde um die Ecke kommen sollte. Trotzdem hat sie sich zu meinem Projekt bereiterklärt und wir haben schnell ein paar Bilder gemacht. Gerade als wir fertig waren und ich ihr meine Karte geben wollte stand auch schon das Taxi bereit! Perfektes Timing!

#019 Glück

19 Jan

Yeah! Ich habe heute eine Kamera gewonnen! Verrückte Sache! Eine schicke Lomo-Panoramakamera, so richtig analog, mit Film einlegen und tagelang gespannt auf die Entwicklung warten und so! Ich freu mich wie ein Honigkuchenpferd!

Nach dieser frohen Nachricht machte ich mich auf den Weg mein Foto für heute zu schießen. Kaum aus der Haustür heraus viel mir auf der gegenüberliegenden Straßenseite diese Frau auf. Sie war allerdings schon zu weit weg und ich verwarf die Idee sie anzusprechen und um ein Foto zu bitten, da ich immer versuche den Leuten von vorne entgegenzutreten um ihnen mein Projekt vorzustellen. Also ging ich unverrichteter Dinge in die andere Richtung. Ich hatte noch einige Dinge zu erledigen, so dass ich mir viel Zeit nahm mit meinem Foto und auch nicht wirklich jemanden fand der für mein Projekt passte. Nach über einer Stunde machte ich mich auf den Rückweg und genau dort kam mir die nette Dame, die ich schon zu Beginn meiner Tour gesehen hatte, entgegen. Ich sprach sie also direkt an und stellte ihr mein Projekt vor. Ich hatte Glück, sie erklärte sich bereit, auch wenn sie meinte an ihr hätten sich schon mehrere Fotografen die Zähne ausgebissen. Wir machten schnell 3-4 Bilder und wie ich finde ist es ein sehr schönes Portrait geworden. Was meint ihr?

%d Bloggern gefällt das: